Stark im Bass

SEYDELs tiefe und supertief-gestimmte Harmonikas - seit 2004

SEYDEL's Next-Generation Low-Harmonicas: Die tiefste Blues-Harmonicas der Welt - mit Edelstahl-Stimmzungen

Entdecken Sie unsere um eine Oktave tiefer gestimmten 1847 CLASSIC und 1847 NOBLE im einzigartigen Bariton-Design mit 20% dickerem Kanzellenkörper und tiefgezogenen Schalldeckeln.

Der Tonartenumfang reicht vom LF# (Low Fis) bis hinunter zum LLE (doppelt tief E). Damit ergänzen wir unsere beliebtesten 1847-Modelle mit Edelstahl-Stimmzungen bis hinein in den extremen Bass-Bereich.

Die doppelt-tief gestimmten Modelle (LL) sind sogar zwei Oktaven tiefer als normal gestimmt: SEYDELs 1847 LLE ist damit die tiefste Richter-Mundharmonika der Welt.


 

FÜHLE DIE KRAFT DER EDELSTAHL-STIMMZUNGEN.

Fast alle Musikinstrumente besitzen einen eigenen Resonanzraum. Hoch klingende Instrumente (Alt, Sopran) benötigen einen kleineren Resonanzraum im Vergleich zu tiefer gestimmten (Bariton, Bass). Eine Ausnahme bildet die Mundharmonika, die keinen eigenen Resonanzraum besitzt, mit dem sich die Schallwellen verstärken ließen.

 




Wie aber entsteht ein voller und lauter Ton mit einer Mundharmonika?


Mundharmonikas funktionieren nach dem Prinzip der "durchschlagenden Stimmzunge", die den Luftstrom in der gewünschten Frequenz (=Tonhöhe) "zerhackt". Bei Saxophonen, Flöten oder Trompeten wird der erzeugte Ton danach im Klangkörper des Instruments verstärkt. Der Resonanzkörper einer Mundharmonika wird aus der Einheit des Instrumentes mit dem Mund und Rachenraum des Spielers gebildet. Dabei formt der Spieler einen der Tonhöhe angepassten Resonanzraum – kleiner für hohe Töne und möglichst voluminös für die Erzeugung von voll klingenden tiefen Tönen.

Dabei wird den tiefen Tönen genügend Raum gegeben und die Anblastechnik (Atmung) muss entsprechend angepasst werden. Dasselbe Prinzip benutzen auch Sänger, die bei tiefen Tönen den Mund weiter öffnen (wie beim Sprechen des tiefen Vokals "U"), um tiefe Töne definiert und lautstark erklingen zu lassen.

Die tief gestimmten Harmonikas (von LF# bis LLE) aus der 1847 Low-Serie besitzen einen dickeren Kanzellenkörper und tiefer gezogene Schalldeckel, dies animiert den Spieler automatisch, einen größeren Resonanzraum zu formen (der Kiefer wird beim Spielen weiter geöffnet).
Dieser trägt fundamental dazu bei, die tiefen Töne auf den LOW-Harmonicas voller als auf tief gestimmten Mundharmonikas ohne ein an Baritontöne angepasstes Design klingen zu lassen.

Die neue Schalldeckelform hat zusätzlich positiven Einfluss auf die Klangfülle und Lautstärke dieser Instrumente – vor allem für die endgültige Klangprojektion in Richtung des Zuhörers.

 

Vergleich zwischen Messing- und Edelstahlstimmzungen bei Blues Harmonicas in der tiefen Stimmung LLF:

 

Frequenzanalyse (FFT) von oktaviert gespielten Tönen F-f (1 und 4 blasen) zum Klang-/Lautstärkevergleich: Gleicher Abstand zum Messmikrophon, identischer Spieldruck: Die 1847 Low klingt lauter und voller (blaue Kurve) - die Peaks bei 355 und 532 Hz ('fundamental frequencies') sind ggü. der Favorite (schwarze Kurve) stärker ausgeprägt (s.a. Hüllkurven).

 

Hören Sie selbst: small:1 & 4 blasen auf LLF Harmonicas - Vergleich Messing vs. Edelstahl-Stimmzungen

 


Bitte gehen Sie mit der Maus zum gewünschten Ton und klicken Sie für ein Klangbeispiel!

 

Das mittlere C wird im deutschen mit c' bezeichnet (Beschriftung der Mundharmonika: C) - die internationale Schreibweise benutzt für denselben Ton C4. Die Beschriftung unserer Instrumente orientiert sich meistens am tiefsten Ton des Instruments, dieser findet sich meistens in Kanal 1 blasen (z.B. gibt es drei Varianten von in F gestimmten Richter Harmonikas: Normales F (tiefster Ton f'), tiefes F = LF (tiefster Ton f) und doppelt-tiefes F = LLF (tiefster Ton F).

Einige Instrumente, z. B. die in Natürlich Moll gestimmten, werden mit dem Grundton der natürlichen Moll-Skala beschriftet, der sich in Kanal 2 ziehen befindet.

 

 

SAXONY

zurück

Laden Sie sich den gesamten Katalog zum Ausdrucken herunter!

Katalog als pdf



>Blätterkatalog

Ich möchte Blues-Harmonika lernen:

> SEYDEL Sound Check Vol 1 Blues Beginner Pack

 

Ich möchte noch mehr Informationen über Mundharmonikas und Spieltechniken bekommen:

> Wissenswertes gibt es hier

JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.