Nach 1946

1947 feiert der Betrieb ein stolzes Ereignis:

100 Jahre Seydel Mundharmonikas.

Kurz darauf wird die Teilung Deutschlands in Ost und West für die beiden Unternehmerfamilien zur harten Realität:
Unter der Sowjetischen Besatzung wird Seydel zum Treuhandbetrieb
erklärt, dann 1949 Werk 5 der  VEB Harmonikawerke und schließlich - 1953 VEB Vermona.

Großserienfertigung einiger weniger Modelle bestimmte jahrzehntelang den Alltag in dem VEB.
Oft wurden die Instrumente nach Gewicht, also Containerweise geliefert.
Bis zu 400 Menschen arbeiten in der alten Fabrik am Fuß des Aschbergs.

In den 50er Jahren wird die Produktionsstätte um einen Anbau in der heutigen Robert-Koch-Str. 1 erweitert.
In diesem Bau befindet sich heute unsere Prduktion.

Viele der Modelle wurden damals sehr  billig produziert - so konnte man
zum Beispiel eine Jazz Melody Harmonika für 1 Ostmark kaufen.


Mundharmonikas aus dieser Zeit finden Sie >hier
Nach 1946
JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.