Seydel in Australien


Seydel in Australien

SEYDEL
entwickelte Anfang des 19. Jahrhunderts eine sehr spezielle Verbindung mit der größten australischen Musik-Geschäft Kette und schuf damit eine echte australische Kultur Ikone.

Im Jahre 1902, als Frank Albert die "Albert's Music Stores"-Kette übernahm begann er mit dem Import von Musikinstrumenten. Ab etwa 1890 schuf Albert die "Boomerang"-Marke und nach dem der erste Weltkrieg vorbei war, wählte er C. A. SEYDEL als seinen Mundharmonika-Hersteller für den Verkauf seiner eigenen Marke in seinen Geschäften.

Die Geschäftsbeziehung zwischen SEYDEL und Albert, der heute ein Musikgigant in Australien ist, begann in den 1890er Jahren und die erste Boomerang-Mundharmonika wurde 1924 gebaut. Dank der hohen Qualität der Instrumente und Alberts geschickten Marketing-Fähigkeiten wurde die Boomerang zu einem großen Erfolg für beide Unternehmen.

Albert verschiffte die "Designvorlagen" der Boomerang nach Deutschland, wo die Instrumente nach seinen Vorstellungen gebaut wurden. Er und das SEYDEL Management wurden gute Freunde über die vielen Jahre ihrer Zusammenarbeit.

Es gab viele Varianten der "Boomerang" - von der Standard Diatonischen bis zu Tremolo- und Oktav-Modellen und auch diatonische, die der damals sehr bekannten "Bandmaster" ähnlich waren, bis auf die Deckenplatten, die mit boomerangförmigen "Megaphone"-Öffnungen versehen waren - es gab sogar eine Boomerang Chromatik!

Die Geschäftsbeziehung zwischen Alberts und SEYDEL bestand bis nach dem zweiten Welkrieg als SEYDEL zum volkseigenen Betrieb VERMONA gehörte, der hinter dem Eisernen Vorhang weite bestand. Die "Boomerang"-Modelle wurden bis zum Tod Frank Alberts im Jahre 1962 gebaut.



Nach Jahrzehnten der Zusammenarbeit zwischen dem australischen Unternehmer Frank Albert und C.A. SEYDEL SÖHNE entwickelte sich eine enge Verbindung. Ein Hinweis dafür ist auch die ausstralische Boomerang im Büro des SEYDEL Managments auf einem Foto aus dem Jahre 1938.


(von David Payne)

Seydel in Australien
JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.