Gerald Bambey

small:Gerald Bambey

Gerald Bambey

 

Zur Diatonischen Mundharmonika kam Gerald im Alter von etwa zehn Jahren, seit dieser Zeit fühlt er sich dem Instrument eng verbunden. Er ist offen für alle möglichen Stilrichtungen der Musik, mag jedoch besonders den "€žJazzblues"€. Seine über 30-jährige Bühnenerfahrung in verschiedenen Formationen brachten ihm Auftritte in TV und Radio, sowie auf allen namhaften deutschen und vielen europäischen Jazzfestivals. Am weitesten entfernt jedoch waren Gigs in Lima (Peru) mit Zwischenstation in Caracas (Venezuela) und Quito (Ecuador): 
 
"€žIch hätte mir niemals träumen lassen, dass mich die "€žBluesharp"€ einmal um die halbe Welt führen würde"€.

 

Ein Schlüsselerlebnis hatte Gerald, als er zum ersten mal die Overblow-Technik hörte. "€žOverblows in Blueslicks bringen mächtig Spaߟ. Zudem eröffenen sie immense Möglichkeiten, den musikalischen Horizont zu erweitern. So wird die Diatonische Mundharmonika für mich ein vollwertiges Instrument"€.

Gerald spielt facettenreich und voll chromatisch über drei Oktaven. Mit SEYDEL ist er seit Mitte der 90er Jahre verbunden.

"€žIch habe schon damals viel mit Bläsern im Satz gearbeitet und brauchte Tonarten wie Eb, Bb oder Ab. Onlinehandel gab es noch nicht, und die Händler in meinem Umfeld glänzten mit Wartezeiten bis zu vier Wochen. Aushelfen konnte damals nur SEYDEL. Ein Anruf in Klingenthal genügte, und die FAVORIT war drei Tage später in meinem Briefkasten"€.

Heute spielt Gerald die 1847 CLASSIC mit durchgehenden Deckeln, vorzugsweise Beta-Harps von Ben Bouman. Mit seinen Diatonischen Mundharmonikas wurde er 2008 Zweiter bei den SEYDEL open in Klingenthal. 2009 belegte er den 3. Platz (Kategorie: Solo diatonic, Jazz/Melodiespiel) beim International World Harmonica Festival in Trossingen. Seit 2013 ist er Endorser bei der Nummer 1 der Stahlstimmzungen und wir sind froh ihn als Top-Spieler an Bord zu haben.



zurück
Gerald Bambey
JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.