Neu: Der Hyperamp HA 1510 REV MK II

Der neue Hyperamp HA1510 REV MK II bietet eine große Bandbreite an Neuerungen, die ihn zu einem der flexibelsten Mundharmonika-Verstärker überhaupt machen - der neue Hyperamp wird beim diesjährigen 14. Festival >Mundharmonika-Live zum ersten mal vorgestellt und wird voraussichtlich Ende des Jahres angeboten werden können.

Für die 2. Version (MarK II) wurden einige grundlegende technische Änderungen vorgenommen, die wir aus den Reaktionen von Kunden auf die erste Version des Hyperamps bekommen hatten:

 

1) Die Gain/Volume Regelung erlaubt es Ihnen jetzt den verzerrten Chicago-Sound auch schon bei geringen Lautstärken zu produzieren – es können hochohmige oder niederohmige Mikrofone gleichermaßen angeschlossen werden – der jeweilige „Crunch“ kann individuell eingeregelt werden.

2) Der neue, an der Frontseite angebrachte AUX-IN Eingang erlaubt den Anschluss von mp3-Playern, etc., so dass Sie mit dem Hyperamp zu Playbacks spielen können, ohne eine zusätzliche Stereoanlage bemühen zu müssen.

3) Mit einem zusätzlichen Fuß an der Unterseite vorn kann der Verstärker leicht angewinkelt aufgestellt werden: Dadurch hört der Spieler sich selbst besser und die Klangprojektion nach vorn ist optimal.

4) Der eingebaute Federhall ist ebenfalls röhrenbetrieben: Echter Vintage-Hall (Reverb) für authentischen Chicago-Blues Harmonica Sound. Optional gibt es einen Effekt send/return zum Einschleifen von externen Effektgeräten.

5) Line-Out oder zusätzlicher Lautsprecher? Beides ist möglich - der neue Hyperamp ist daher auf allen Bühnen zuhause!

6) Kombinierter INPUT: Klinke/XLR: Alle Mikrophontypen (hoch- oder niederohmig) können mit dem Hyperamp betrieben werden!

 

 >hier geht's zum Produkt

 

 

Druckansicht

JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.