Bending

Bending

Warum fehlen Töne auf einer Mundharmonika?


Die Tonanordung auf der Diatonischen Richter Mundharmonika folgt einem Akkord-Konzept, das von Richter in Hayda ca. 1875 festgelegt wurde.

Da die Töne, welche zwischen diesen Akkorden liegen, zu Dissonanzen führen würden bleibt nichts anderes übrig, als diese einfach wegzulassen. Lediglich in der Kernoktave von Kanal 4 bis 7 ist eine Tonleiter aus Ganztönen vorhanden.
Für die vor 150 Jahren gespielte Volksmusik waren die tonalen Möglichkeiten dieser Tonanordnung völlig ausreichend.

Für die in anspruchsvoller Musik wie Rock, Jazz und Klassik üblichen teilweise chromatischen Tonskalen reicht dieser Tonumfang jedoch nicht mehr aus.

Welche Töne fehlen auf der Mundharmonika ?



In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Töne auf der Mundharmonika fehlen.

Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft für ein Instrument in C die fehlenden Töne.
Sichtbar ist auch, in welchem Kanal diese Töne fehlen und ob es sich um Blastöne handeln würde oder um Ziehtöne.

Fehlende Töne Blasen Eb1     Eb2 f#2 Bb2        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bb3
              Eb3 f#3 B(h)3
Blasen c1 e1 g1 c2 e2 g2 c3 e3 g3 c4
Kanal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Ziehen d1 g1 b(h)1 d2 f2 a2 b(h)2 d3 f3 a3
Fehlende Töne Ziehen Db1 f#1 Bb1 Db2   Ab2        
  f1 a1              
    Ab1              
            Db3   Ab3 Db4


Wer nun mit Blues anfangen möchte, der wird auf dieser C Mundharmonika in 2ter Position einen typischen Blueslick in G mit folgenden Tönen spielen wollen:
G - Bb - C - Db - D - F - G


Bb in Kanal 3 und Db in Kanal 4 sind jedoch nicht vorhanden.

Diese Töne (und alle anderen schwarz bezeichneten) können durch Bending erreicht werden.
Die fehlenden Töne auf der Blasseite der Mundharmonika werden 'Blowbends' genannt, diejenigen auf der Ziehseite heißen 'Drawbends'

Die gelb markierten fehlenden Töne werden durch eine andere Überblastechnik zugänglich, die 'Overblowing' genannt wird.

 

Bending



In diesem Kapitel erfahren Sie, wie sie fehlende Töne durch Bending erreichen können.

Wir versuchen, im Kanal 4 einer C Mundharmonika den fehlenden Ziehton Db zu erreichen.
Um das möglich zu machen sollte man bereits Einzeltöne mit gespitzten Lippen (Lipping) spielen können, so wie das auf unserer Bedienungsanleitung für Diatonische Mundharmonikas gezeigt wird.

Im folgenden Beispiel 1 klingt zuerst der Naturton D und dann folgt der Bend in Db, dann wieder der Naturton D.


Den niedrigeren Halbton erreichen Sie indem Sie beim Ziehen den hinteren Teil der Zunge leicht nach oben drücken und den Rachenraum damit verengen. Wenn man die auf der nebenstehenden Grafik aufgezeichneten Silben während des Ziehens rückwärts bildet wie beim Sprechen kann man ein Gefühl dafür entwickeln, wie die Rachenstellung sein sollte.
Bitte nicht verzweifeln. Da jeder Mensch eine andere Körpergeometrie hat gibt es keine feste Regel. Der Ton wird entstehen wenn Sie ihn erreichen wollen. Geben Sie einfach nicht auf.
Am Anfang kann das so klingen:


Im Lauf der Zeit wird es immer besser werden und eine kleine Melodie wird durch einfaches Phrasieren möglich.


zurück
JavaScript ist deaktiviert. Leider können Sie die Funktionen des Shops nicht nicht oder nur eingeschränkt nutzen.