Karl Valta

small:Karl Valta

Karl Valta

Seit mehr als 40 Jahren hat Karl den Blues. Ein LKW-Fahrerjob mit 21 war Auslöser der lebenslangen Passion: „Da man in den lauten Fahrerkabinen der Lastwagen in der 70ger Jahren kaum Radio hören konnte, schaffte ich mir die erste Blues-Harp an und übte auf den langen und monotonen Speditionsfahrten auf Autobahnen kreuz und quer durch die Republik mit einem Mundharmonika-Gestell, das ich auf Fotos von Bob Dylan gesehen hatte.

Die Anfänge müssen gruselig gewesen sein, aber es hörte mich ja keiner...“. Es war die Zeit des großen „Blues Revivals“, mit den von Fritz Rau (&Lippmann) initiierten „American Blues and Folk Festivals“ und so konnte ich einige meiner schwarzen „Harp – Heros“ noch live erleben."

Zum Studium in Berlin kamen die ersten Kontakte zu gleichgesinnten „bluesintusiastischen“ Gitarristen und Sängern, mit ersten Duos und kleinen Gigs. Nach der Übersiedlung ins Vorpommersche übernehme ich die „Harp – Position“ in der Greifswalder „Basement Blues Band“, in Nachfolge von Dr. Bertram Becher, der als Produkt Manager zu „Seydel Harmonicas“ wechselt.

Seit ein paar Jahren tourt Karl mit dem Songwriter und virtuosen Gitarristen Greyhound George, dem Gitarristen und Sänger Dr. Bernd Schwahn und dem Leipziger Duo Jörg Schneider ( git/ voc )& Franz Schwarznau ( doublebass ) als „Pomore Blues Band“.

Presse: „Karl, von Beruf eigentlich Grafiker und Kunstpädagoge, ist mit seinem vielseitigen Spiel auf der Harp ein Fixpunkt der pommerschen Bluesszene. Doch auch bei Dylanprogrammen oder für Werbevideos von Büchern hat man ihn schon hören können.

Ob in der klassischen Manier in der Nachfolge von Sonny Terry, Sonny Boy Williamson II und anderen Meistern oder auf der Suche nach ungewöhnlichen Sounds: Karl findet zu den Gitarrensounds und den Geschichten nicht nur von Greyhound George immer die passende Begleitung." Raimund Nitzsche, Online Blues Magazin „Wasser-Prawda

 

2015 erschien die erste CD, produziert und eingespielt mit Greyhound George: „Apple Street Boogie“

Warum Karl SEYDEL Blues-Harps spielt: "Ich liebe die traditionell handwerklich gediegene Ausführung sämtlicher Komponenten von SEYDEL-Harps und natürlich den unübertroffenen Sound. Einen „Ehrenplatz“ in meinem Harpkoffer nehmen die „LOW TONE 1847“ und „BLUES-SOLIST PRO 12" mit erweiterten Tonumfang“ ein. "





> Karl Valta's webpage

back
Karl Valta
JavaScript is disabled. Unfortunately you can not use the services of the shop not or only partially.